unwahrscheinlich freundlich

Letztens haben wir einen kleinen Zwischenstopp beim NetCologne-Shop im Rheincenter gemacht, kurz vor Ladenschluss versteht sich. Wollten in Erfahrung bringen bis wann ihr Vertrag läuft, bzw. wie das mit der Kündigungsfrist bei Umzug so aussieht.
Klar, so was sollte sich auch im Kleingedrucken des Vertrags nachlesen lassen. Leider hat sie ihn so gut abgeheftet/weg sortiert, dass er sich jetzt nicht mehr wieder finden lässt. Egal!

Schon darauf eingestimmt gleich von dem guten Mann mehr oder weniger nett rauskomplementiert zu werden – wer hat schon als Mitarbeiter Lust Vertragsdaten 4 Minuten vor Ladenschluss raus zu suchen, bzw. zu besprechen? – wurden wir jedoch angenehm vom NetCologne-Mitarbeiter überrascht!
Gut, ich weiß nicht ob der gute Mann krank war (hoffentlich nicht) oder auf Koks oder vielleicht beides. Er war jedenfalls etwas „aufgekratzt“, hat alle 10 Sekunden kleine Zuckungen im Gesicht gehabt und war unwahrscheinlich freundlich!

Da einem meistens ja nur die unfreundlichen Mitarbeiter in Erinnerung bleiben, ähnlich wie mit den roten Ampeln, sehe ich diesen Post als guten ersten Schritt die Schieflage der eigenen subjektive Wahrnehmung auszugleichen!

Achja, das mit der Kündigungsfrist sollte übrigens auch kein Problem sein. Wenn man außerhalb des NetCologne-Anschlussgebietes zieht hat man außerordentliche Kündigungsmöglichkeiten.